Guave

Geschmack: Tuttifrutti. Vitamin-C-Gehalt: einzigartig.

Guave

Die Guave gehört zu den Myrtengewächsen. Sie ist eine Beerenfrucht, deren Inneres eine fleischige Konsistenz aufweist und viele Samen enthält.
Ihre ursprüngliche Heimat liegt in den tropischen Gebieten Amerikas. Inzwischen aber kommen Guaven auch aus Südafrika,  Westindien und einigen Mittelmeerländern.

Der Geschmack der Guave lässt sich schwer beschreiben. Sehr nahe kommt er einer gelungenen Mischung aus Feige, Birne, Quitte und Erdbeere. Die echte Guave wächst auf Bäumen, die eine Höhe von bis zu 13 Metern erreichen. Die Frucht ist drei bis vier Monate nach der Blüte pflückreif.

Guaven glänzen mit einer Menge wichtiger Mineralstoffe (Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen) und einem hohen Gehalt an Vitamin C. 100 Gramm dieser Frucht bringen es auf satte 273 Milligramm – das ist viermal so viel, wie in Kiwis steckt. Eine reife Frucht kann den Vitamin-C-Bedarf für bis zu neun Tage decken.

Eigentlich müsste es das Püree dieser gesunden Frucht auf Rezept geben. Wir beziehen es von unserem langjährigen Partner Granor Passi.

Herkunft

  • Südafrika

Qualitäten

Getrocknet
Püree

Partner

Ansprechpartner